Cookie Puzzle

05.12.2018

Hohoho, ihr Lieben. 

Und war bei euch der Nikolaus schon da? 

Ich hoffe eure Stiefelchen waren prall gefüllt 😉

 

Von mir gibt es heute ein lustiges und essbares Cookie Puzzle. Mal eine ganz andere Art der Weihnachtsbäckerei, nicht wahr? Es war etwas zeitaufwendig dieses Puzzle zusammenzusetzen, aaaaber wir hatten mit meinen Kindern definitiv einen Riesenspaß dabei. Also, wenn ihr mal Beschäftigung sucht…. ist es ideal, ihr werdet euch definitiv stundenlang nicht langweilen 😉

 

Ihr braucht nicht einmal einen richtigen Puzzle Ausstecher. Ihr könnt Z.B eine Kinderzeichnung nehmen aufschneiden und so selbst ein Puzzlemuster erstellen.  

Ich zeige euch jetzt, wie es geht…

Rezept

Zur Herstellung der Kekse braucht ihr einen festen Teig, damit die Puzzle`s nach dem Backen auch sehr formfest bleiben. 

Deshalb ist bei diesem Rezept der Mehl-, Zuckeranteil etwas höher, wie bei einem 1-2-3- Mürbeteig.

 

Dafür ist dieser Teig aber richtig toll, sehr fein, geschmeidig, lässt sich sehr gut verarbeiten.

Zubereitung

Die Zubereitung ist ja sehr einfach, die Zutaten einfach nur mit der Küchenmaschine verkneten, damit die Butter nicht zu schnell schmilzt und nur zum Schluss mit der Hand kurz durchkneten. Anschließend ausrollen und ausstechen.

 

Mein Tipp: den ausgerollten Teig lege ich immer schon vor dem Ausstechen auf das mit Backpapier ausgelegten Blech und steche dort aus. So bleiben die Ränder viel schöner, behalten ihre Form, da ich die Kekse nicht mehr „bewegen“ muss. Im vorgeheizten Ofen bei Umluft 175 Grad ca. 8-10 Minuten backen.  

Herstellung des Zuckerauflegers

Bis jetzt war es mit dem Backen eigentlich der einfachere Teil der Geschichte, jetzt geht das Geduldspiel richtig los 🙂

Verknetet 1:1 Fondant mit Blütenpaste .

Rollt die Masse aus und lässt mindestens 2 Stunden trocknen.

Zeichnet euer Muster vor dem Aufschneiden schon auf den Aufleger.

Wenn das Bild fertig ist schneidet euer Puzzle in Teile, aber lasst das Bild zusammen.

Bemalt es nach Eurem Wunsch und lasst es trocknen.

Nach dem Trocknen: sucht von den Keksen immer eins aus, die zu den bemalten Fondant-Puzzleteilen passt und klebt es mit Lebensmittelkleber, oder Royal Icing zusammen.

Jetzt fehlt nur noch das Zusammensetzen.

 Hier ist es völlig normal , dass ihr vielleicht von den Keksrändern etwas abschneiden müsst: wie heißt es so schön: was nicht passt, wird passend gemacht 😉

Viel Spaß beim Puzzeln. Ich würde mich sehr über eure Bilder freuen, wenn ihr Lust bekommt und das Rezept ausprobiert. Ihr könnt mich auch gerne bei Instagram markieren so finde ich euch noch einfacher.

Ich wünsche euch eine wundervolle besinnliche gemütliche Adventszeit.